Heilertag – Auflösung von körperlichen und seelischen Narben

Jede körperliche wie seelische Narbe stellt ein Störfeld dar, d.h. der Energiefluss ist gestört. Dies schwächt auf Dauer das Gewebe und die entsprechenden Organe. Wichtig ist also, dass die Energie wieder frei fließen kann.

Jede körperliche Narbe ist gleichzeitig auch eine Narbe in der Aura, und es können durch körperliche Narben auch Löcher in der Aura entstehen. (Dies kann auch durch die Handystrahlung passieren.) Meridiane können durchbrochen sein und auch Chakren. Das Narbengewebe wird wieder weich und Wunden heilen schneller.

Als Seelennarben bezeichnet man Prozesse, die sich über die Seele legen, so dass das eigene volle Potenzial nicht gelebt werden kann und die Verbindung zum Seelenauftrag getrübt ist. Deutlich und bewusst werden sie uns im Spüren von Verletzungen.

Seelennarben entstehen durch die Form der Geburt, durch die verschiedenen Arten von Missbrauch (Macht, emotionalen, sexuellen), Schocks (auch aus früheren Leben), Trennung der Eltern und tiefe Seelennarben werden oft von unseren Eltern übergeben.